AfD-Auftaktveranstaltung zum Kommunalwahlkampf

Freyung Vor zahlreichen Gästen konnte der Abgeordnete Ralf Stadler die Vorsitzende der AfD-Fraktion im Bayerischen Landtag, Katrin Ebner-Steiner, in Freyung willkommen heißen. Zentrales Thema des Abends war der anstehende Kommunalwahlkampf 2020. Stadler betonte in seiner Rede, dass man auf einen starken AfD-Kreisverband Passau-Freyung/Grafenau stolz sein kann. Im Rahmen der Listenaufstellung für die kommenden Wahlen setze man auf pragmatische Kandidaten, welche nicht nur reden sondern auch handeln. „Gesunder Menschenverstand und das Herz am richtigen Fleck ist am wichtigsten“ stellte der Abgeordnete unter Beifall klar

Auch die Vorsitzende der AfD-Landtagsfraktion Katrin Ebner-Steiner begeisterte in ihrer launigen Rede die Zuhörer. Vor allem die aberwitzigen Versuche der übrigen Parteien AfD Politiker öffentlich in Misskredit zu bringen, brachte das Publikum zum Lachen. Die AfD sei als Volkspartei angetreten, um in Deutschland den Rechtsstaat wiederherzustellen und Politik für die Bürger, statt gegen diese zu machen. Unsere Familien sollen sicher und gut in unserer Heimat Bayern leben können. Eine klare Absage erteilte Ebner-Steiner den etablierten Altparteien. Nur weil diese keine schlagkräftigen Argumente gegen die AfD haben, werde man als Mitglied oder Sympathisant sofort in die rechte Ecke gerückt.

Sie fühle sich daher von den Plakaten der Gegendemonstranten gar nicht angesprochen. Das Bild, das diese Leute von uns zeichneten, sei absurd. Als vierfache Mutter sei es ihr wichtig, die Zukunft Ihrer Kinder zu sichern und ein wirtschaftlich stabiles Deutschland zu erhalten.    

Die AfD vertritt eine zutiefst bürgerliche Politik. Die Vertreter der AfD in den Parlamenten versuchen mit sachlichen Argumenten die Irrwege der Altparteien zu korrigieren.

Dass sich nun sogar die CSU an die Spitze der Gegendemo stelle, sei unverständlich, aber wahrscheinlich dem kommenden Kommunalwahlkampf geschuldet. Das Ziel von Ebner-Steiner Ziel sei ein freies und sicheres Deutschland. Eine Gemeinschaft unter Einhaltung der gegebenen Gesetze und Bräuche unserer Heimat. 

„Deshalb will die AfD bei wichtigen Entscheidungen die Einwohner bürgernah einbinden und nicht über deren Köpfe hinweg entscheiden. Dringende Fragen müssen vor Ort geklärt werden. Reine Profitinteressen einzelner Politiker und Parteien auf Kosten der Bürger wird es mit uns nicht geben“ beendete Stadler die Veranstaltung und bedankte sich noch bei der Stadt Freyung für die Überlassung der Räumlichkeiten. Weitere Informationen finden Sie unter ralfstadler.de/afd-buergerbuero-in-freyung/

Ein Gedanke zu „AfD-Auftaktveranstaltung zum Kommunalwahlkampf“

  1. Sehr gut Frau Ebner-Steiner und Herr Stadler jetzt gilt es in vielen Gemeinden gute Kanditaten
    zu finden und mit AfD Listen an den bayerischen Kommunalwahlen anzutreten !
    Wünsche Euch dabei viel Erfolg !
    Manfred Rieger

    Antworten

Schreibe einen Kommentar