Ralf Stadler fordert flächendeckende Antikörpertests und effektivere Impfstoffe, statt Impfpflicht und Lockdown als Ausweg aus dem Teufelskreis von Angst und Zwang

Wegen der hohen Infektions- und Hospitalisierungsraten hat die Staatsregierung massive Verschärfungen der Corona-Regeln. Blocken-Bremsen-Boostern angekündigt.

So gilt künftig 2G flächendeckend in nahezu allen Branchen bis auf den Handel. Diskotheken und Clubs müssen vollständig schließen. Kultur- und Sportveranstaltungen dürfen nach der 2 G-plus-Regel stattfinden, d.h. mit Maskenpflicht und einer Auslastung von maximal 25 Prozent der möglichen Besucherzahl. Weihnachtsmärkte werden komplett abgesagt. An Hotspots gelten in den nächsten drei Wochen noch härtere Vorschriften: Dort bleiben nur noch Schulen und Kitas, Alters- und Pflegeheime sowie der Handel geöffnet. In solchen „Notregionen“ wird die Verkaufsfläche auf einen Kunden pro 20 Quadratmeter beschränkt.

Der Landtagsabgeordnete der AfD Ralf Stadler sagt hierzu: Ich fordere die Einführung von flächendeckenden Antikörpertests zur Feststellung des tatsächlichen Immunschutzes und Entwicklung von effektiveren Impfstoffen auch gegen Covid-19-Mutationen wie der Delta-Variante und das Angebot von sog. „Totimpfstoffen“ um etwaigen Impfskeptiker der MRNA- Impfstoffe zu einer Impfung zu bewegen. Sowie den verstärkten Einsatz von Covid-Medikamenten. Ich habe dazu einen entsprechenden Antrag im Landtag eingereicht.

Die Staatsregierung hat die Bevölkerung mit der Impfung und ihrem vermeintlichen Schutz vor Corona betrogen. Die Impfung hat nicht den erhofften Erfolg gebracht und ist im Hinblick auf neue Mutationen offenbar kaum wirksam. Dies zeigen die unterschiedlichen BAU-Werte der Antikörper bei den Geimpften. Eine flächendeckende Antikörperstudie könnte den mangelnden Schutz aufdecken und Impfstoffe gezielt einzusetzen, um schwere Verläufe zu verhindern. Das Ziel ist der optimale Schutz der Bevölkerung und die Bewahrung der Grund- und Freiheitsrechte und die Befreiung aus einem System der Unterdrückung und des Zwangs. Eine Impfpflicht mit schlecht wirksamen Impfstoffen wäre ohnehin unverhältnis-mäßig, da der Zweck Schutz der Bevölkerung vor einer Infektion, wie die aktuellen Zahlen zeigen, nicht erreicht werden kann.

Jetzt Artikel mit Freunden teilen:

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: