„Störungen“ durch „Merkel-Gäste“ AfD fordert Verbot!

Es vergeht wirklich kein Tag ohne Angriffe der Medienmaschinerie gegen die einzige Oppositionspartei in Deutschland!

Was da seit letztem Mittwoch alles an Giftpfeilen gegen die AfD verschossen wird, ist nicht mehr hinnehmbar!

Aber das ist auch kein Wunder, wenn man sich mal anschaut, welche Parteianhänger Anteile an den Medien besitzen.

Da haben doch letzten Mittwoch wirklich ein paar Gäste im Bundestag Abgeordnete angepöbelt. Das geht natürlich nicht. Und die Gastgeber, die diese eingeladen haben, müssen sich dafür auch verantworten.

Dasselbe würde ich mir aber auch für die „Größte Gastgeberin aller Zeiten“ wünschen, die seit 2015 zahllose Gäste unkontrolliert einlädt. 

Von Pöbeleien kann man da aber nicht mehr reden. Laut Bundes-kriminalamt gibt es seitdem 22.200 aufgeklärte Sexualdelikte, 295.000 Rohdelikte und 1.850 Verbrechen gegen das Leben in Deutschland verübt wurden. Von der Dunkelziffer ganz zu schweigen. 

Wenn aber Pöbeleien zu einer Debatte über ein Parteiverbot führt, welche Debatte müsste dann über die „Ausschweifungen“ von Merkels Gästen, damit meine ich auch die verantwortliche Regierung, geführt werden? Diese Debatte ist längst überfällig!

Man müsste diese Regierung verbieten! So schauts aus! 

Jetzt Artikel mit Freunden teilen:

Schreibe einen Kommentar